| 09.00 Uhr

Berlin
Grüne halten am Prinzip der Doppelspitze fest

Berlin. Die Grünen wollen an ihrem Prinzip der Mann-Frau-Doppelspitze festhalten. Mehrere Spitzenpolitiker wiesen die Kritik des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) an der Doppelspitze zurück. "Diese Debatte hatten wir schon häufiger. Sie macht jetzt keinen Sinn", sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der "taz". Die Doppelspitze sei vor 30 Jahren aus feministischen Gründen vernünftig gewesen, inzwischen müsse es aber immer auch ein Vertreter des linken und des Realo-Flügels sein, bemängelte Kretschmann der "Süddeutschen Zeitung". Von Birgit Marschall

"Nur, in der Politik muss man sich für den einen oder den anderen Weg entscheiden", sagte er. "Wir Grüne können froh sein, dass wir überdurchschnittlich viele starke Frauen in den Parlamenten und in Spitzenpositionen haben", entgegnete Europapolitiker Sven Giegold.

(mar)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Grüne halten am Prinzip der Doppelspitze fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.