| 08.35 Uhr

Berlin
Grüne warnen: Flüchtlings-Babys ohne Vorsorge

Berlin. Die Grünen haben an die Behörden appelliert, den Eltern hier geborener Flüchtlings-Babys zügig Geburtsurkunden auszuhändigen, weil sie sonst die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen versäumten. "Jedes in Deutschland geborene Kind muss eine Geburtsurkunde erhalten, und zwar unverzüglich - alles andere läuft dem Kindeswohl zuwider", sagte Grünen-Migrationsexperte Volker Beck unserer Redaktion. Die Bundesregierung bestätigte in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen, dass es "in Einzelfällen zu Verzögerungen bei der Beurkundung der Geburt eines ausländischen Kindes gekommen ist, weil die Identität der Eltern nicht durch geeignete Dokumente nachgewiesen wurde".

Sie verwies jedoch zugleich darauf, dass auch bei fehlenden Nachweisen eine Geburt beurkundet und den Eltern ein beglaubigter Registerausdruck ausgestellt werden könne, der für den Bezug öffentlicher Leistungen ausreiche.

(may-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Grüne warnen: Flüchtlings-Babys ohne Vorsorge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.