| 10.17 Uhr

Persönlich
Katharina Fegebank . . . erstattet Anzeige gegen Grapscher

Hamburgs Bürgermeisterin Katharina Fegebank erstattet Anzeige gegen Grapscher
FOTO: dpa, lus hpl fdt
Jung, grün, engagiert - so würde man Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank in drei Worten beschreiben. Die 39-jährige Grünen-Politikerin, die sich als Senatorin neben Wissenschaftsthemen vor allem für Vielfalt, Gleichstellung und gegen Diskriminierung einsetzt, ist nun selbst Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

Bei einer Feier in der Hamburger Landesvertretung in Berlin in der Nacht zu Mittwoch kam es gegen zwei Uhr morgens zu dem Vorfall: Ein 24 Jahre alter, stark alkoholisierter Mann aus Polen soll die 39-Jährige auf der Tanzfläche mehrfach unsittlich angefasst haben. Zunächst soll Fegebank es für ein Versehen gehalten haben, hat dann aber die Sicherheitskräfte informiert und schließlich - wie jede Frau es tun sollte, der Ähnliches passiert - bei der Polizei Anzeige erstattet, zunächst gegen Unbekannt. Der Mann soll sich am Abend auf die Feier geschlichen und auch andere Frauen begraptsch haben.

"Das war ein sehr unschönes Erlebnis für mich", sagte die 39-Jährige, die sich auch für die Kampagne "Nein heißt Nein" gegen sexuelle Übergriffe eingesetzt hatte. Ebenso deutlich positioniert sie sich mitunter in sozialen Medien für ein "Miteinander gegen jede Form der Diskriminierung" mit Regenbogenflagge zum Christopher-Street-Day.

Die Tochter eines Lehrerpaares hat früh gelernt, sich eine Meinung zu bilden und zu äußern. Sie bezeichnet sich selbst als "Parteimensch", der gerne unterwegs ist. Ihr Studium (Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Anglistik) führte sie in die USA, die Türkei, nach Osteuropa und auf den Balkan. Heute lebt sie in Hamburgs alternativem Schanzenviertel und ist mit dem 38-jährigen Unternehmer Mathias Wolff liiert. Bevor sie 2015 jüngste Vize-Bürgermeisterin Hamburgs wurde, war sie sieben Jahre lang Landeschefin der Grünen - und damit bundesweit, zumindest in diesem Amt, Dienstälteste bei den Grünen.

Julia Rathcke

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburgs Bürgermeisterin Katharina Fegebank erstattet Anzeige gegen Grapscher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.