| 07.04 Uhr

Hier in NRW
Joe Laschets zweifelhafte Posts auf Instagram

Hier in NRW: Joe Laschets zweifelhafte Instagram-Posts
FOTO: Andreas Krebs
Viele Politiker und deren Familien exponieren sich und ihr Privatleben inzwischen auf Plattformen wie Instagram und Snapchat im Internet. Das ist nicht immer glücklich. Von Kirsten Bialdiga

Was früher Ansichtskarten aus dem Urlaub waren, sind heute Posts auf Instagram und Snapchat. Das sind jene Internet-Plattformen, auf denen neuerdings nicht nur Zwölf- bis Zwanzigjährige eine Art öffentliches Tagebuch führen, sondern zunehmend auch Politiker, und zwar besonders vor Wahlen. Um Text geht es dabei allerdings nicht. Sondern um Bilder, meist von sich selbst.

Wer den Politikern im Internet folgt, sieht Folgendes: Arndt Klocke und Sven Lehmann strahlen gemeinsam in die Handy-Kamera, über ihnen ein Bahnhofsdach. Die beiden NRW-Grünen sind offenbar zufrieden, die Ostsee hinter sich gelassen zu haben und bald wieder in Köln zu sein.

Christian Lindner macht Wahlkampf auf Instagram

Noch mehr freut sich Klocke, als er wenig später den Helios-Turm in Köln-Ehrenfeld vor dem Nachthimmel fotografieren kann. Er hat auf Instagram mehr als 1350 Follower. Das sind Leute, die sich regelmäßig anschauen, was andere posten. So weit, so belanglos.

Viel Interessantes liefert auch Christian Lindner auf Instagram nicht. Trotzdem wollen den FDP-Parteichef über 27.200 Menschen regelmäßig dort sehen. Lindner auf einem Wahlplakat im modischen weißen Oberhemd, Lindner live im Büro im schwarzen Rocker-Outfit.

#tgif #casualfriday #friyay #office #ltnrw #desktop

A post shared by Christian Lindner (@christianlindner) on

"Casual Friday", schreibt er dazu, wohl um die konservative Wählerschaft ob des lockeren Looks nicht zu verprellen. Jedenfalls ist die Plattform ideal für Lindners Wahlkampf: gnadenlos personalisieren.

Joe Laschet postet Fotos vom Ende des Urlaubs

Es gibt jedoch einen Instagram-Promi, von dem sich selbst Christian Lindner noch eine Menge abgucken kann. Sein Name ist Laschet, Joe Laschet. Auf über 40.300 Follower kommt der älteste Sohn des Ministerpräsidenten inzwischen, und es dürften noch mehr werden, weil sein Vater nun NRW-Regierungschef ist.

Der Jura-Student, Ende 20, modelt auch - und postet das dann gern: Vom Urlaub der Laschets wissen wir, dass es Joe und seiner Freundin Andrea mit Papa Armin am Bodensee gutging.

Doch auch für einen Joe Laschet geht der Urlaub einmal zu Ende. Und so postete Joe, eigentlich Johannes, am Montag: "Goodbye vacation and good morning monday life" ("Auf Wiedersehen Urlaub und guten Morgen montägliches Leben"). Joe trägt zwar ein weißes Oberhemd, aber das war's auch schon mit Büroalltag. Er sitzt auf einem rot-weißen Geländer, im Hintergrund schaukeln Segelbötchen auf einem tiefblauen See. Belanglos?

In diesem Fall nicht ganz: Unter dem Foto stehen die Namen der Uhren- und der Modefirma, die seine Klamotten gesponsert haben. Und da wird es auf einmal doch politisch.

Ihre Meinung? Schreiben Sie unserer Autorin: kolumne@rheinische-post.de

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hier in NRW: Joe Laschets zweifelhafte Instagram-Posts


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.