| 00.00 Uhr
New
Hillary Clinton hat das Krankenhaus verlassen
New. York (rtr) US-Außenministerin Hillary Clinton ist nach der Behandlung eines Blutgerinnsels in ihrem Kopf aus dem Presbyterian Hospital in New York entlassen worden. Es war das erste Mal seit dem 7. Dezember, dass die Ministerin in der Öffentlichkeit zu sehen war. Die 65-Jährige mache nach Einschätzung ihrer Ärzte in allen Punkten gute Fortschritte bei der Genesung, erklärte ein Sprecher ihres Ministeriums. Man gehe weiter von einer vollständigen Heilung aus. Clinton wolle "zurück ins Büro", sagte er weiter.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar