| 09.41 Uhr

Kairo
Hunderte Festnahmen in Ägypten

Kairo. Bei den Protesten gegen die ägyptische Regierung sind Menschenrechtlern zufolge Hunderte Menschen festgenommen worden. Sicherheitskräfte hätten am Montag mindestens 238 Personen, darunter auch Ausländer, Aktivisten und Journalisten, in Gewahrsam genommen, berichtete Amnesty International unter Berufung auf ein Aktivistenbündnis. Andere Quellen sprachen von bis zu 300 Inhaftierten. Amnesty bezeichnete die rigorosen Polizeimaßnahmen als "rücksichtslos effizient".

Verschiedene Gruppen hatten zu Protesten gegen den Plan der Regierung aufgerufen, zwei unter ägyptischer Aufsicht stehende Inseln im Roten Meer an Saudi-Arabien zu übergeben. Die Demonstranten werfen Präsident Abdel-Fattah al Sisi einen Kniefall vor dem reichen Golfstaat vor. Polizisten setzten unter anderem Tränengas ein, um Demonstranten von ihren Versammlungsorten zu vertreiben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kairo: Hunderte Festnahmen in Ägypten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.