| 10.23 Uhr

Mönchengladbach
Illegales Autorennen in Gladbach - Fußgänger stirbt

Mönchengladbach. Ein 38-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag bei einem illegalen Autorennen in der Mönchengladbacher Innenstadt tödlich verletzt worden. Der Mann wollte gegen 23 Uhr eine vierspurige Straße überqueren, als zwei Autos mit vermutlich hoher Geschwindigkeit heranrasten. Bei einem Überholmanöver scherte ein 28-jähriger Schwalmtaler auf die Gegenfahrbahn aus und erfasste den Fußgänger. Dieser starb noch am Unfallort.

Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach seiner Vernehmung wieder freigelassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Der Fahrer des zweiten Autos raste davon und wurde auch gestern Abend noch gesucht. In der Nacht hieß es dann bei der Polizei, der Fall sei geklärt. Nähere Angaben wurden zunächst nicht gemacht.

(angr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Illegales Autorennen in Gladbach - Fußgänger stirbt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.