| 09.32 Uhr

Teheran
Iran will offener mit dem Thema Sex umgehen

Teheran. Im Iran soll offener mit dem Thema Sex umgegangen werden. Das beschloss nun eine Kulturkommission. "Der Begriff Sex sollte nicht mehr als etwas Verbotenes gelten", sagte Kommissionsmitglied Gholam-Ali Hadad-Adel laut der Agentur ISNA. Auch ließ die Kommission das neue Studienfach "Familie und sexuelle Gesundheit" zu. Nach Angaben vieler Professoren werden Fachbücher in der persischen Übersetzung häufig zensiert, sobald es um Sexualität geht. Themen wie Homosexualität oder Masturbation würden tabuisiert. Professoren der Medizin, Psychiatrie und Psychologie beschwerten sich, sie könnten so ihren Studenten nicht einmal das Grundwissen der jeweiligen Fächer vermitteln.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Teheran: Iran will offener mit dem Thema Sex umgehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.