| 09.22 Uhr

Tel Aviv
Israel bestätigt Angriff von 2007 auf Reaktor

Tel Aviv. Israel hat sich erstmals offiziell zum Angriff seiner Luftwaffe auf einen mutmaßlichen syrischen Atomreaktor im Jahr 2007 bekannt. Die israelische Armee teilte gestern mit, Kampfjets hätten damals "einen Kernreaktor zerstört, der in Syrien gebaut wurde". Zuvor war eine langjährige Nachrichtensperre aufgehoben worden. Das Militär veröffentlichte Bilder und Videos von der Attacke. Der israelische Journalist Ronen Bergman sagte, die Veröffentlichung zu diesem Zeitpunkt könne durchaus als Warnung an den Iran und seine Verbündeten gewertet werden.

Israel habe 2007 vergeblich versucht, die USA davon zu überzeugen, dass die Supermacht den Angrif in Syrien selbst fliegen solle. Der syrische Reaktor soll damals heimlich mit Hilfe Nordkoreas gebaut worden sein. Es hätten nur wenige Wochen gefehlt, um den Reaktor einsatzbereit zu machen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tel Aviv: Israel bestätigt Angriff von 2007 auf Reaktor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.