| 07.46 Uhr

Stichwort
Kadavergehorsam

Die Überraschung war groß, als die Junge Union den Rücktritt Angela Merkels vom Parteivorsitz der CDU forderte. Der Düsseldorfer JU-Vorsitzende Ulrich Wensel sagte: "Wir wollen uns nicht länger dem Kadavergehorsam, den die CDU fordert, unterordnen." Aber was genau bedeutet das? Als Kadavergehorsam bezeichnet man einen Gehorsam, bei dem der Gehorchende sich einem fremden Willen wie ein willenloser Kadaver unterwirft. Der Duden vergleicht es mit dem Ausdruck "blinder Gehorsam", demzufolge der Gehorchende sich von einem fremden Willen wie ein Blinder von einem Sehenden führen lässt. Ursprünglich stammt das Wort aus einer Vorschrift der jesuitischen Ordensregeln des Ignatius von Loyola, die Jesuiten sollten sich von Gott leiten zu lassen, als seien sie ein Leichnam. se
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Kadavergehorsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.