| 07.49 Uhr

Kaiser's-Sieger Gabriel

Binnen zwei Tagen hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zwei Punktsiege errungen. Erst hat er Frank-Walter Steinmeier als Kandidaten für die Bundespräsidenten-Wahl quasi durchgeboxt, jetzt kommt seine Ministererlaubnis in Sachen Kaiser's Tengelmann vermutlich doch noch zum Tragen. Aus dem Mann, der alles zu verspielen schien, ist ein Sieger geworden - auch wenn es bei Kaiser's nicht ohne Altkanzler Schröder ging. Und vor allem nicht ohne die nervtötend späte Einsicht der Konzernchefs, dass es bei einem Streit bis zum Sanktnimmerleinstag nur Verlierer gibt. Von Georg Winters

Jetzt ist das Gerangel hoffentlich bald vorbei. Endlich, möchte man mit den Kaiser's-Beschäftigten rufen, auf deren Rücken die Manager monatelang stritten und den anderen öffentlichkeitswirksam mit Schmutz bewarfen, ohne dass eine Lösung näher rückte. Das hat das Klima extrem verschlechtert und eine Einigung verzögert. Was gestern erreicht wurde, hätte deutlich schneller passieren können. Ein Ruhmesblatt für die Verhandlungsführung deutscher Manager ist der Fall Kaiser's Tengelmann nicht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiser's-Sieger Gabriel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.