| 10.25 Uhr

Kampf gegen Fake News

Kampf gegen Fake News
FOTO: RP
Wer die Präsidentschaftswahlen in den USA oder in Frankreich erlebt hat, dürfte die Bedeutung manipulierter Nachrichten im Internet, Fake News, nicht unterschätzen. Acht der zehn meistgeteilten Geschichten über Angela Merkel im sozialen Netzwerk Facebook sind verfälscht oder erfunden. In einem Beitrag, der 200.000 mal angeklickt wurde, soll Merkel erklärt haben, dass die Deutschen Gewalt von Ausländern akzeptieren müssten. Das hatte sie natürlich nie gesagt. Doch wer liest das Dementi? Immerhin: 20 Millionen Menschen im Land klicken täglich bei Facebook rein. Von Michael Bröcker

Der Kampf gegen Fake News ist ein Kampf für die Demokratie. Wenn Fakten nicht mehr zählen, zerreißt eine funktionierende Gesellschaft. Die Politik muss daher eine härtere Gangart gegenüber den Plattformen anwenden, die solche Meldungen verbreiten. Wir Journalisten müssen unseren Job machen: akkurate Recherche, im Notfall gilt Sorgfalt vor Schnelligkeit. Und die Bürger müssen wachsam sein. Nur dann laufen jene ins Leere, die manipulieren wollen, weil sie im aufrechten Diskurs verlieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampf gegen Fake News


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.