| 08.15 Uhr

Kiew
Ein Toter und über 100 Verletzte bei Protesten in Kiew

Fotos: Demonstration vor dem Parlament in Kiew eskaliert
Fotos: Demonstration vor dem Parlament in Kiew eskaliert FOTO: dpa, sd ase
Kiew. Bei gewaltsamen Protesten gegen eine Verfassungsreform haben ukrainische Nationalisten in Kiew einen Sprengsatz gezündet und mehr als 100 Menschen verletzt. Ein Angehöriger der Nationalgarde sei von einem Splitter ins Herz getroffen worden und gestorben, sagte Innenminister Arsen Awakow in Kiew.

Hunderte wütende Menschen protestierten vor dem Parlament gegen eine Verfassungsreform. Diese öffnet den prorussischen Separatisten im Kriegsgebiet Donbass das Tor zu mehr Autonomie. Ukrainische Nationalisten lehnen die Pläne ab. Die Gewalt in der Hauptstadt kommt kurz vor einer geplanten Waffenruhe in der Ost-Ukraine.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kiew - Ein Toter und über 100 Verletzte bei Protesten in der Ukraine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.