| 07.47 Uhr

Berlin
Kontakte zu Rechtsextremisten - Saar-AfD aufgelöst

Berlin. Die rechtspopulistische AfD hat ihren saarländischen Landesverband aufgelöst. Grund für die Entscheidung des Bundesvorstandes seien "schwerwiegende Verstöße gegen die politische Zielsetzung und die innere Ordnung der Partei", teilte ein AfD-Sprecher mit. Hintergrund sind Verbindungen der beiden saarländischen Landesvorsitzenden zu Rechtsextremisten, die das Nachrichtenmagazin "Stern" aufgedeckt hatte. Das Magazin hatte unter anderem E-Mails und Whatsapp-Nachrichten veröffentlicht, die Kontakte zwischen dem saarländischen AfD-Landesvorsitzenden Josef Dörr und seinem Stellvertreter Lutz Hecker und der Rechtsextremistin Ulrike Reinhardt aus Kaiserslautern belegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Kontakte zu Rechtsextremisten - Saar-AfD aufgelöst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.