| 09.15 Uhr

Stichwort
Krankheit

Rodrigo Duterte bleibt im umstrittenen Kampf gegen die Drogenkriminalität auf den Philippinen seinem eingeschlagenen Weg treu. Nachdem 32 Verdächtige innerhalb von nur 24 Stunden getötet wurden, forderte er: "Lasst uns jeden Tag weitere 32 töten. Vielleicht können wir die Krankheit dieses Landes lindern." Ohne Frage leiden die Philippinen massiv unter dem Drogenhandel, das blinde Töten jeglicher Verdächtiger wird sie jedoch kaum wieder gesund machen. Sowohl in der Politik als auch in der Medizin sollte vor der Bekämpfung einer Krankheit zuallererst ein Befund gestellt werden. Verzichtet Duterte weiterhin auf diesen zentralen Schritt, werden die Methoden des philippinischen Präsidenten dem Land ebenso schaden wie die Übel, die er damit eigentlich bekämpfen will. jda
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Krankheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.