| 08.27 Uhr

Letzte Chance Warenhaus AG

Letzte Chance Warenhaus AG
FOTO: Ronny Hendrichs
Der Kaufhof bietet tausendfach alles unter einem Dach, hieß ein Werbeslogan aus Zeiten, als es dem Warenhaus noch gut ging. Nun könnte er ganz andere Aktualität gewinnen: Karstadt-Eigentümer Benko will den Rivalen schlucken und eine Warenhaus AG formen. Es ist der zweite Anlauf; die Chancen stehen gut, dass der Österreicher jetzt sein Ziel erreicht. Inzwischen geht es der Branche so schlecht, dass Kaufhof und Karstadt mit einer Fusion wenigstens Zeit kaufen könnten, um eine Antwort auf H&M und vor allem Amazon zu finden. Dass Benko der richtige Mann für die digitale Offensive ist, darf bezweifelt werden. Dem Immobilienmanager dürfte es vor allem um die Sahnestücke in den deutschen Innenstädten gehen. Im besten Fall gelingt es ihm, die richtigen Manager auszuwählen, die die gekaufte Zeit nutzen. Von Antje Höning

Die Beschäftigten beider Ketten werden sich ohnehin keine Illusion machen: Sie müssen sich so oder so auf weiteren Kahlschlag einstellen. Damit bezahlen sie auch die Rechnung für jene Vorstände, die den digitalen Wandel schon vor Jahren verschlafen haben und glaubten, mit Dauer-Rabatten oder Megafusionen könne man die Zukunft gewinnen. Nun liegt in der Warenhaus AG ihre letzte Chance.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Letzte Chance Warenhaus AG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.