| 08.03 Uhr

Brüssel
London zahlt auch nach dem Brexit weiter an die EU

Brüssel. Gut 15 Monate vor dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU sind die ersten wichtigen Fragen geklärt. Die Einigung verkündeten Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Premierministerin Theresa May gestern. Demnach zahlt London auch nach dem Brexit 2019 weiter Milliarden an Brüssel, gewährt Millionen EU-Bürgern umfassende Bleiberechte und garantiert, dass keine feste Grenze in Irland entsteht. Damit scheint der Weg frei für die wichtige zweite Verhandlungsphase. Vor allem die Wirtschaft reagierte erleichtert.

Die EU hatte die Klärung der drei Themen zur Bedingung für Verhandlungen über künftige Handelsbeziehungen gemacht, die London unbedingt rasch regeln will. Das offizielle Startsignal könnten Kanzlerin Angela Merkel und die übrigen Staats- und Regierungschefs nächste Woche auf dem EU-Gipfel geben.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüssel: London zahlt auch nach dem Brexit weiter an die EU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.