| 09.39 Uhr

Düsseldorf
Lufthansa-Piloten drohen mit Streiks ab morgen

Lufthansa-Streik im November 2016: Piloten drohen mit Streiks ab morgen
FOTO: dpa, ade gfh
Düsseldorf. Die Vereinigung Cockpit (VC) schaltet wieder in den Streikmodus: Gestern Nachmittag erklärte die einflussreiche Piloten-Gewerkschaft die laufenden Gespräche mit der Lufthansa für gescheitert. "Damit ist ab sofort bei Lufthansa und Lufthansa Cargo mit Arbeitskampfmaßnahmen zu rechnen", teilte die Gewerkschaft mit - schränkte jedoch gleich ein, dass sie einen Ausstand 24 Stunden zuvor ankündigen werde. Weil die VC bis zum Abend keinen konkreten Termin nannte, ist dieser einstweilen frühestens ab morgen möglich.

"Es ist absolut unverständlich, warum die VC Streiks androht, die erneut auf dem Rücken unserer Kunden ausgetragen werden, anstatt mit uns in eine Schlichtung zu gehen", sagte Bettina Volkens, Personal-Vorstand des Konzerns. Die VC hatte am Morgen eine vom Management vorgeschlagene Schlichtung abgelehnt. Sie verwies darauf, dass die Lufthansa lediglich eine Nullrunde angeboten habe. "Mit Reallohnverlusten macht der Einstieg in eine Schlichtung keinen Sinn", so die VC.

Tatsächlich hat die Lufthansa für das laufende Jahr ein Plus von 2,8 Prozent geboten. Die VC verlangt aber eine rückwirkende Lohnerhöhung für die vergangenen fünf Jahre: 5,2 Prozent für 2012, 4,6 für 2013, 2,7 für 2014, 3,1 für 2015 und für das laufende Jahr noch einmal 2,7 Prozent. Die Anhebung um knapp 20 Prozent sei nicht unverhältnismäßig, erklärte die Gewerkschaft.

(maxi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lufthansa-Streik im November 2016: Piloten drohen mit Streiks ab morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.