| 10.31 Uhr

Berlin
Merkel gibt Behörden im Anti-Terrorkampf großen Spielraum

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel hat den Sicherheitsbehörden im Kampf gegen den Terror jede Unterstützung zugesagt. "Wir haben eine angespannte Sicherheitslage, die die Aufmerksamkeit aller Zuständigen erfordert", sagte Merkel gestern nach einem Besuch des Gemeinsamen Terrorabwehrzentrums von Bund und Ländern. Merkel und die Spitzen der Sicherheitsbehörden hatten über den Kampf gegen den islamistischen Terrorismus beraten. Mit dabei waren unter anderem Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und die Präsidenten von Bundesnachrichtendienst und Bundeskriminalamt.

Derweil rüstet Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Bundeswehr für Angriffe aus dem Internet. Sie kündigte an, eine neue Abteilung "Cyber- und Informationsraum" mit 13.500 Soldaten und zivilen Mitarbeitern aufzustellen. Damit reagiert die CDU-Politikerin auf die zunehmenden Attacken auf Netze des Bundes.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Merkel gibt Behörden im Anti-Terrorkampf großen Spielraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.