| 08.21 Uhr

Merkel ohne Glanz

Merkel ohne Glanz
Ihre traditionelle Sommer-Pressekonferenz hat Merkel ohne Glanz und ohne Wahlkampfgedonner absolviert. Wer etwas anderes erwartet hatte, kennt die Bundeskanzlerin schlecht. Sie ließ aber auch Kampfgeist vermissen, von dem sie vor zwei Jahren auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise noch so viel hatte. Selbst für eine beliebte Bundeskanzlerin mit sehr guten Umfragewerten war das gut drei Wochen vor einer Bundestagswahl ein erstaunlicher Auftritt. Von Eva Quadbeck

Mit ihrer Strategie, die eigene Angriffsfläche zu minimieren, hat sie sich schon zweimal als Kanzlerin erfolgreich wiederwählen lassen. Doch die Methode ist 2017 nicht ohne Risiko. Bei den drängenden innenpolitischen Themen zeigt Merkel zu wenig Ehrgeiz, die Sachen voranzutreiben. So referiert sie über Digitalisierung und Diesel-Affäre mit der gleichen Unbestimmtheit, wann das Problem gelöst sein könnte, wie über die Fluchtbewegungen in Afrika. Bisher konnte ihr das Trommelfeuer an Themen und Problemen, das die SPD täglich auftischt, nichts anhaben. Die Ränder aber wachsen in den Umfragen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Merkel ohne Glanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.