| 07.15 Uhr

Stichwort
Motu Proprio

Es ist begrüßenswert, wenn jemand aus eigenem Antrieb handelt. Derjenige ist dann ein freier Geist; einer, der sich nicht beirren lässt, von anderen oder dem Geist der Zeit. Der Papst ist ein solcher Mensch. Wenn er wie gestern die Schaffung einer neuen Vatikanbehörde für Laien, Familie und Leben verfügt, dann verkündet er das in einem Motu Proprio - einem päpstlichen Erlass. Der Name leitet sich aus der lateinischen Formel "motu proprio datae" ab und heißt so viel wie "aus eigenem Antrieb ergangen". Diese Worte stehen stets am Anfang eines solchen päpstlichen Dokuments und drücken die besondere Anteilnahme des Autors aus. Dass der Papst aus eigenem Antrieb handelt, ist zwar begrüßenswert. Seine Kritiker wünschen sich aber noch mehr davon - insbesondere bei der Familienlehre. her

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Motu Proprio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.