| 08.49 Uhr

Stichwort
Müttersterblichkeit

Als Müttersterblichkeit werden Todesfälle bezeichnet, bei denen Frauen während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder bis zu sechs Wochen danach durch Komplikationen sterben. Nach Angaben der Vereinten Nationen ist die Müttersterblichkeit in den vergangenen 25 Jahren um fast die Hälfte zurückgegangen. Im laufenden Jahr müsse mit dem Tod von rund 300.000 Frauen gerechnet werden, teilten die UN mit. Im Jahr 1990 lag die Zahl bei 532.000. Damit haben die UN ihre Ziele verfehlt. Der Staatenbund hatte sich einst zum Ziel gesetzt, die Müttersterblichkeit bis 2015 um drei Viertel zu senken. Ziel müsse jetzt sein, hieß es, den vermeidbaren Tod von Müttern bis 2030 vollständig in den Griff zu bekommen. Dafür müsse mehr Geld in die Gesundheitssysteme ärmerer Länder gesteckt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Müttersterblichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.