| 07.14 Uhr

Brüssel
Deutsche Soldaten werden wohl in Litauen stationiert

Brüssel. Deutschland schickt mehrere Hundert Soldaten zur Abschreckung gegen Russland in den Osten der Nato. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erklärte in Brüssel, dass die Bundeswehr eines der vier Nato-Bataillone anführen werde, die im Baltikum und in Polen stationiert werden sollen. Wahrscheinlich werden die deutschen Soldaten nach Litauen entsandt. Die nordöstlichen Mitgliedstaaten fühlen sich seit der russischen Annexion der Krim von ihrem mächtigen Nachbarn bedroht.

Zudem erklärte die Nato gestern den Cyberspace zu einem eigenständigen Operationsgebiet. Laut Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg haben die Verteidigungsminister des Militärbündnisses beschlossen, Angriffe über Datennetze wiesolche durch Land-, See- oder Luftstreitkräfte zu behandeln. Cyber-Angriffe könnten demnach auch den Bündnisfall nach Artikel 5 des Nordatlantikvertrages auslösen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nato: Deutsche Soldaten werden wohl in Litauen stationiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.