| 09.12 Uhr

Zagreb
Neue kroatische Regierung will Reformen anpacken

Zagreb. Knapp sechs Wochen nach der Neuwahl hat Kroatien wieder eine Regierung. Als neuer Regierungschef präsentierte sich gestern der 46-jährige Jurist Andrej Plenkovic mit seinem Kabinett den Abgeordneten im Parlament; eine Vertrauensabstimmung galt als reine Formsache. Plenkovic führt eine Koalition aus seiner nationalkonservativen Partei HDZ und der Bürgerpartei Most ("Brücke"), die schon Juniorpartner der Vorgängerregierung war. Die Mitte-rechts-Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 überfällige Reformen in Staat und Wirtschaft umzusetzen, um den Stillstand seit der globalen Finanzkrise 2007 zu beenden.
(gru)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zagreb: Neue kroatische Regierung will Reformen anpacken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.