| 08.52 Uhr

Den Haag
Neue Regierung der Niederlande vereidigt

Den Haag. Die Niederlande haben mehr als sieben Monate nach der Parlamentswahl eine neue Regierung. König Willem-Alexander vereidigte gestern in Den Haag die Minister der Mitte-rechts-Koalition. Ministerpräsident ist erneut der rechtsliberale Mark Rutte. Der 50-Jährige ist seit 2010 Regierungschef. Mit 225 Tagen war es die bislang längste Regierungsbildung in der Geschichte der Niederlande. Ruttes Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) bildet gemeinsam mit der christdemokratischen CDA, der linksliberalen D66 und der kleinen Christenunion (CU) eine Koalition. Die Koalition verfügt mit 76 Mandaten nur über eine knappe Mehrheit von einer Stimme in der Zweiten Kammer, die 150 Sitze hat. Bei der Wahl im März war die VVD mit 33 Mandaten stärkste Kraft geworden.

Im neuen Kabinett stellt die Partei von Mark Rutte sechs Minister, jeweils vier kommen von CDA und D66 sowie zwei von der Christenunion. Neue Vizepremiers sind: Kajsa Ollongren (D66, 50, Innenministerin), Hugo de Jonge (CDA, 40, Gesundheitsminister) und Carola Schouten (CU, 40, Landwirtschaftsministerin). Das Außenministerium führt nun Halbe Zijlstra (VVD, 48).

(jaco/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Den Haag: Neue Regierung der Niederlande vereidigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.