| 07.05 Uhr

Leverkusen
Neuer Bayer-Chef kommt aus dem eigenen Konzern

Leverkusen. Früher als zunächst geplant tritt Marijn Dekkers (58) von der Spitze des Pharma- und Pflanzenschutzkonzerns Bayer ab. Bereits am 1. Mai übernimmt Strategievorstand Werner Baumann das Ruder in Leverkusen, wie der Konzern gestern nach einer Sitzung des Aufsichtsrates mitteilte. Schon jetzt sei Bayer neu aufgestellt, damit seien die Weichen für eine Weiterentwicklung gestellt, sagte Dekkers. Der Niederländer hatte um eine vorzeitige Beendigung seines noch bis Jahresende laufenden Vertrages gebeten - womöglich auch, weil er bereits im April Aufsichtsratsvorsitzender beim britisch-niederländischen Konsumgüteriesen Unilever wird. Der 53-jährige Baumann gilt seit langem als Kronprinz. Der Krefelder arbeitet seit 1988 für Bayer.

(anh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Neuer Bayer-Chef kommt aus dem eigenen Konzern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.