| 10.19 Uhr

Seoul
Nord- und Südkorea wollen wieder Gespräche führen

Seoul. Trotz des verschärften Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm wollen sich Süd- und Nordkorea zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder an einen Tisch setzen. Nordkorea habe den Vorschlag des Südens akzeptiert, sich am nächsten Dienstag zu Gesprächen im Grenzort Panmunjom zu treffen, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Es soll um eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen Winterspielen, aber auch um die Verbesserung der angespannten Beziehungen gehen. Die Einigung beider Koreas erfolgte einen Tag nach der Zustimmung durch US-Präsident Donald Trump, geplante südkoreanisch-amerikanische Militärmanöver wegen der Olympischen Spiele zu verschieben.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Seoul: Nord- und Südkorea wollen wieder Gespräche führen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.