| 08.08 Uhr

Berlin
Ökostrom-Umlage steigt 2017 leicht auf knapp 7 Cent

Berlin. Zur Förderung von Strom aus Windkraft und Sonne müssen Verbraucher 2017 voraussichtlich erneut tiefer in die Tasche greifen - aber wohl etwas weniger als erwartet. Experten rechnen mit einem Anstieg der sogenannten Ökostrom-Umlage auf knapp untersieben Cent je Kilowattstunde. Aktuell beträgt sie 6,35 Cent. Die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ist Bestandteil des Strompreises für Endverbraucher und wird jährlich zum 15.

Oktober für das Folgejahr von den Netzbetreibern auf Basis von Prognosen bekannt gegeben. Da der 15. Oktober auf einen Samstag fällt, könnte der Termin um einen Tag vorverlegt werden. Die Umlage wird als Differenz zwischen Börsenstrompreis und garantierten Abnahmepreisen für Ökostrom berechnet. Je niedriger der Börsenpreis, desto höher die Umlage. Die eigentliche Produktion des Öko-Stroms wird günstiger.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Ökostrom-Umlage steigt 2017 leicht auf knapp 7 Cent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.