| 08.37 Uhr

Wien
Österreich sucht illegale türkische Doppelstaatler

Wien. Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei überprüfen die österreichischen Behörden eine Liste mit etwa 100.000 Namen nach Hinweisen auf illegalen Besitz eines türkischen Passes. Doppel- oder Mehrfachstaatsbürgerschaften sind in Österreich in der Regel nicht erlaubt. Wer unberechtigt einen zweiten Pass besitzt, dem droht der Entzug der österreichischen Staatsbürgerschaft. Das Innenministerium erklärte, es habe die Liste von der rechtspopulistischen FPÖ erhalten, die den türkischen Präsidenten Erdogan und seine Anhänger kritisiert.

Das Ministerium wisse nicht, woher die Liste stamme und ob sie beim Aufspüren von Personen mit illegaler doppelter Staatsbürgerschaft hilfreich sei, sagte ein Sprecher. Unter den wahlberechtigten Türken in Österreich stimmten beim Referendum im April über 70 Prozent für die von Erdogan angestrebte Verfassungsreform.

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wien: Österreich sucht illegale türkische Doppelstaatler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.