| 07.42 Uhr

Rom
Papst besucht Flüchtlinge auf Lesbos

Rom. Papst Franziskus besucht heute gemeinsam mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus I. den Hotspot auf der griechischen Insel Lesbos, um den Flüchtlingen dort seine Solidarität zu zeigen. Während seines fünfstündigen Kurzaufenthalts auf der griechischen Insel will der Papst 250 Flüchtlinge persönlich begrüßen. Mit einigen von ihnen will er in einem Container-Haus zu Mittag essen und am Hafen einen Kranz niederlegen - für die zahlreichen Todesopfer der Überfahrten von der Türkei auf die Insel.

Franziskus wird den Hotspot gemeinsam mit dem Ehrenoberhaupt der orthodoxen Christenheit, Patriarch Bartholomäus I. aus Istanbul, und dem orthodoxen Erzbischof von Athen und Griechenland, Hieronymos II, besuchen. Geplant ist auch ein Treffen mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rom: Papst besucht Flüchtlinge auf Lesbos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.