| 09.13 Uhr

Krakau
Papst Franziskus besucht Weltjugendtag in Krakau

Krakau. Zum Auftakt seines Besuchs in der Heimat seines Vorgängers Johannes Paul II. hat Papst Franziskus Polen zu mehr Offenheit gegenüber Flüchtlingen aufgefordert. Bei einer Begegnung mit Präsident Andrzej Duda, Regierungsvertretern und Diplomaten im Krakauer Wawel-Schloss rief er gestern dazu auf, im Umgang mit dem Thema Migration "Ängste zu überwinden" und "ethisches Engagement" unter Beweis zu stellen. Anschließend wollte Franziskus eine Veranstaltung des Weltjugendtags, der bis Sonntag in Krakau stattfindet, besuchen.

Hunderttausende Teilnehmer hatten gespannt auf die Ankunft des Papstes gewartet. Die Sicherheitsvorkehrungen waren entsprechend hoch. Nach Einschätzung der Veranstalter ist Krakau in dieser Woche "wahrscheinlich die sicherste Stadt in Europa". Am Weltjugendtag nehmen bis zu 1,5 Millionen junge Katholiken aus 200 Ländern teil.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krakau: Papst Franziskus besucht Weltjugendtag in Krakau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.