| 09.00 Uhr

Paris
Paris kippt umstrittenes Burkini-Verbot

Paris. Das Oberste Verwaltungsgericht in Paris hat das Burkini-Verbot in der südfranzösischen Gemeinde Villeneuve-Loubet für ungültig erklärt. Das Verbot stelle eine ernsthafte und illegale Verletzung von Grundfreiheiten dar, urteilte das Verwaltungsgericht gestern in Paris. In Villeneuve-Loubet ist es künftig wieder erlaubt, religiöse Kleidung am Strand zu tragen. Die Verbote in den anderen französischen Gemeinden sind so lange gültig, bis sie vor Gericht angefochten werden. Mehrere Konservative und Vertreter des rechtsextremen Front National forderten umgehend ein Gesetz, um Burkinis im ganzen Land zu verbieten.

(kna)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paris: Paris kippt umstrittenes Burkini-Verbot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.