| 09.27 Uhr

Buenos Aires
Parlamentswahl in Argentinien stärkt Präsident Macri

Buenos Aires. In Argentinien hat das bürgerlich-konservative Bündnis "Cambiemos" zur Halbzeit der Amtszeit von Präsident Mauricio Macri einen klaren Sieg bei der Parlamentswahl eingefahren. "Wir haben die Angst und die Resignation besiegt", sagte Macri: "Wir haben angefangen, die Armut zu reduzieren, und das muss weitergehen." Bei den Wahlen wurden insgesamt 127 Abgeordnete und 25 Senatoren neu gewählt. "Cambiemos" baute die Zahl der Parlamentssitze nach Hochrechnungen von 86 auf jetzt 107 der 257 Abgeordneten aus. Wie Medien berichteten, fuhr Macris Partei landesweit rund 42 Prozent ein, während das Lager der ehemaligen Präsidentin Cristina Kirchner nur noch auf 30 Prozent kam. Mit dem Wahlsieg im Rücken ist es wahrscheinlich, dass Macri auch bei der Präsidentschaftswahl 2019 erneut antritt.
(kna)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Buenos Aires: Parlamentswahl in Argentinien stärkt Präsident Macri


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.