| 09.37 Uhr

Warschau
Polens Opposition schließt sich zusammen

Warschau. Polnische Oppositionsgruppen verbünden sich gegen die nationalkonservative Regierung. Nach Medienberichten soll das Bündnis "Freiheit, Gleichheit, Demokratie" heißen. Die Parteien wollen demnach für den Rechtsstaat und einen europafreundlichen Kurs des Landes eintreten. Der Gruppe gehören Liberale, Sozialdemokraten und Bauernpartei an.

Unterdessen rief Ex-Präsident Bronislaw Komorowski zur Beteiligung an der von der Opposition organisierten Demonstration für Polen als Teil des geeinten Europas auf. "Europa ist die Lösung für Polen", schrieb Komorowski in der "Gazeta Wyborcza". Inner- und außerparlamentarische Gruppen wollen heute auf die Straße gehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Warschau: Polens Opposition schließt sich zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.