| 08.54 Uhr

Köln
Polizeipräsident für härtere Strafen gegen Hooligans

Köln. Zum Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga und mit Blick auf das Hochsicherheitsspiel morgen zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln hat sich Kölns neuer Polizeipräsident Uwe Jacob für härtere Strafen für Gewalttäter in Fußballstadien ausgesprochen. "Der 1. FC Köln und der DFB haben gegen rund 200 Krawallmacher Stadionverbote verhängt. Das begrüße ich sehr. Allerdings gelten die Stadionverbote nur temporär. Bei besonders schweren Straftaten könnte ich mir auch ein lebenslanges Stadionverbot für diese Gewalttäter vorstellen", sagte Jacob unserer Redaktion. "Denn diese Täter haben nichts im Stadion verloren."
(csh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Polizeipräsident für härtere Strafen gegen Hooligans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.