| 10.52 Uhr

Stichwort
Razzia

Einst bezeichnete der durch arabische Beduinen geprägte Begriff "Razzia" einen unerwarteten Angriff oder einen räuberischen Beutezug zur Wahrung der eigenen Existenzgrundlage. Inzwischen, im westeuropäischen Raum, gilt das nur noch im übertragenen Sinne. Niemand will mehr Nahrung erbeuten, damit der Stamm nicht verhungert. Eine Razzia gibt es vielmehr immer dann, wenn Polizei, Landeskriminalamt oder andere Ordnungsbehörden zeigen wollen, dass sie alles im Griff oder zumindest noch nicht ganz die Kontrolle verloren haben. Gerne gegen Gruppen, die zum jeweiligen Zeitpunkt gerade im Fokus der Öffentlichkeit stehen - Rocker (immer mal wieder), Unterstützer des NSU oder - wie derzeit - IS-Anhänger. Geblieben ist die Absicht dahinter: Sicherheit zu schaffen. emy

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Razzia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.