| 08.41 Uhr

Lissabon
Rebelo de Sousa bei Präsidentenwahl in Portugal vorn

Lissabon. Die neue linke Regierung Portugals bekommt aller Voraussicht nach ein konservatives Gegengewicht. Bei der Präsidentenwahl hat der moderat konservative Politiker Marcelo Rebelo de Sousa nach ersten Prognosen die meisten Stimmen gewonnen. Es blieb aber gestern kurz nach Schließung der Wahllokale zunächst offen, ob er über 50 Prozent erreichte. Verfehlt er die absolute Mehrheit, wird am 14. Februar eine Stichwahl nötig. Rebelo de Sousa will nach eigenen Worten Brücken zwischen den Parteien bauen und keine Unruhe stiften. Der bisherige Staatspräsident Aníbal Cavaco Silva scheidet nach zwei Amtszeiten aus.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lissabon: Rebelo de Sousa bei Präsidentenwahl in Portugal vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.