| 08.36 Uhr

Stichwort
Revolution

Wenn Sie jetzt an Skat denken - nicht schlecht; aber hier geht es dann doch um Politik. Die politische Revolution traditioneller Prägung ist etwas aus der Mode gekommen. Die Leistungsdefizite des Marxismus sind einfach zu eklatant. Trotzdem hat die Linke mal wieder eine Revolution gefordert - eine gegen Armut. Leider versickert die umstürzlerische Rhetorik direkt wieder im konventionellen Politsprech: Ein "größerer Wurf" sei nötig, eine "Offensive des Zuhörens" und die "Organisation gesellschaftlicher Teilhabe". Auch der Vorsatz, "Bollwerk gegen Rechtspopulismus" zu sein, passt nicht recht zum offensiven Umwälzungsgestus. Gut, dass der alte Marx solchen Sloganismus nicht mehr erleben muss. Kleiner Tipp, liebe Linke: Revolutionen fordert man nicht. Revolutionen macht man. fvo

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Revolution


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.