| 07.53 Uhr

Manila
Rodrigo Duterte ist neuer Präsident der Philippinen

Manila. Mit knapp 39 Prozent der Wählerstimmen ist Rodrigo Duterte (71) gestern Abend zum neuen Präsidenten der Philippinen gewählt worden. Mit großem Abstand von 17 Punkten folgt die Senatorin Grace Poe, etwa gleichauf lag den Angaben zufolge Mar Roxas, der Wunschkandidat des amtierenden Präsidenten Benigno Aquino.

Bischöfe und Menschenrechtsorganisation hatten vor der Wahl Dutertes gewarnt. Dieser punktete mit seiner Botschaft einer kompromisslosen Politik der Härte zur schnellen und endgültigen Lösung des Kriminalitätsproblems. Mit Todesschwadronen will er eigenen Angaben zufolge Tausenden Kriminellen den Garaus machen. Zu seinem Wahlprogramm gehörte auch die Drohung an das Parlament, mit diktatorischen Mitteln zu regieren wollen, sollten ihm die Abgeordneten Steine in den Weg legen.

(kna)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manila: Rodrigo Duterte ist neuer Präsident der Philippinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.