| 09.29 Uhr

Düsseldorf
Rosenmontagszüge in Duisburg, Münster und Mainz abgesagt

Düsseldorf. Ein heftiges Sturmtief macht vielen Jecken heute einen Strich durch die Rechnung. In Köln wird es nur eine deutlich abgespeckte Version des Rosenmontagszugs geben. Die Veranstalter wollen unter anderem auf die sonst üblichen 500 Pferde und auf große Figuren verzichten. In Düsseldorf wird diskutiert, den Zug komplett abzusagen oder ihn zumindest um eine Stunde zu verschieben - die Entscheidung soll dort erst heute Morgen fallen.

Nach den letzten Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes wird der Sturm sogar noch etwas stärker als erwartet. Dem Sicherheitskonzept zufolge muss der Zug ab Windstärke acht abgesagt werden. Der Deutsche Wetterdienst erwartet Böen bis Stärke zehn. Vereinzelt können laut Wetterdienst Meteogroup auch Orkanböen der Stärke elf auftreten. Betroffen von dem Sturm ist das ganze Land. In Hagen, Duisburg, Münster, Mainz und Wenden im Sauerland sind die Rosenmontagszüge deshalb schon abgesagt. Der Zug in Essen-Kupferdreh wurde auf den März verschoben. Alle anderen Städte entscheiden heute.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rosenmontagszüge 2016 in Duisburg, Münster und Mainz abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.