| 07.02 Uhr

Mainz
Salafist betreute 13-jährigen Bombenbauer

Mainz. Bei der Betreuung eines 13-jährigen mutmaßlichen Bombenbauers mit islamistischen Motiven ist ausgerechnet ein Psychologe mit Kontakten zur salafistischen Szene beteiligt gewesen. Der von einem Träger der Jugendhilfe eingestellte Psychologe hatte vom 3. März bis 19. Mai Zugang zu dem Jungen, wie der Leiter des Jugendamts Ludwigshafen, Heinz-Jürgen May, mitteilte. Nach Angaben des Landeskriminalamts soll der Betreuer bei salafistischen Werbeaktivitäten und salafistischen Propagandaaktionen mitgewirkt haben.

Der 30-Jährige habe Kontakte zu Moscheen gehabt, "die wir der salafistischen Szene zuordnen", sagte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamtes, Johannes Kunz. Der heute 13-Jährige hatte im Dezember versucht, einen Sprengsatz in der Nähe des Weihnachtsmarkts von Ludwigshafen abzulegen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz: Salafist betreute 13-jährigen Bombenbauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.