| 10.10 Uhr

Düsseldorf
Sechseinhalb Jahre Haft für Salafist Sven Lau gefordert

Düsseldorf. Im Düsseldorfer Terrorprozess gegen den Islamistenführer Sven Lau hat die Bundesanwaltschaft erneut sechseinhalb Jahre Haft beantragt. Sie wirft ihm unter anderem vor, junge Muslime zu einer Terrormiliz nach Syrien geschleust zu haben. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte die Beweisaufnahme bereits vor mehreren Wochen geschlossen, nach Beweisanträgen im Plädoyer des Verteidigers aber wieder eröffnet und weitere Prozesstage angesetzt. Dies habe an der Gesamtschau nichts geändert, sagte Staatsanwalt Malte Merz. Laus Verteidiger Mutlu Günal beantragte erneut einen Freispruch für den 36-Jährigen. Die Zeugenaussagen, die den Salafisten belastet hätten, seien widersprüchlich gewesen.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Sechseinhalb Jahre Haft für Salafist Sven Lau gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.