| 08.11 Uhr

Berlin
Sonderförderung für den Wohnungsbau wird verschoben

Berlin. Die von der großen Koalition angekündigte Steuervergünstigung für den Wohnungsbau lässt weiter auf sich warten. Nach Angaben aus dem Regierungsbündnis wird der für Donnerstag geplante Beschluss einer Steuer-Sonderabschreibung im Bundestag verschoben. Grund seien Differenzen zwischen Union und SPD, nachdem in einer Expertenanhörung am Montag harsche Kritik laut geworden war. So hatte der Deutsche Städtetag als Alternative eine Investitionszulage gefordert, damit auch öffentliche Wohnungsunternehmen profitieren können.

Ziel des Gesetzentwurfes ist es, den Neubau von Mietwohnungen in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten durch eine Sonderabschreibung zu fördern: Sie soll in den ersten drei Jahren insgesamt eine Abschreibung von 35 Prozent der Baukosten erlauben. Konkret sollen Baukosten bis zu einer Höhe von 2000 Euro je Quadratmeter gefördert werden.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Sonderförderung für den Wohnungsbau wird verschoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.