| 07.03 Uhr

Düsseldorf
SPD und FDP liegen in NRW vorn

Düsseldorf. Grüne wie Linke schwächeln in einer neuen Umfrage zur Landtagswahl.

Die rot-grüne Koalition von NRW hätte bei einer Landtagswahl derzeit keine Mehrheit. Realistische Optionen wären eine große Koalition sowie zunehmend eine erneute Koalition von SPD und FDP, wie sie NRW zwischen 1966 bis 1980 regierte. Dies ergibt sich aus einer gestern veröffentlichten Umfrage des WDR zu den Chancen der Parteien zwei Monate vor der NRW-Landtagswahl.

Wenn jetzt gewählt würde, käme die SPD wie vor vier Wochen auf 37 Prozent. Die CDU würde unverändert 30 Prozent erreichen. Einen Zugewinn erzielen die Liberalen, die sich von sieben auf neun Prozent verbessern. Die Grünen würden erneut einen Punkt verlieren und kämen auf sechs Prozent. Die Linke muss mit fünf Prozent um den Einzug in den Landtag zittern. Die AfD liegt bei neun Prozent - ein Punkt weniger als vor vier Wochen.

Sofern Linke oder Grüne den Einzug in den Landtag verpassen würden, hätten SPD und FDP zusammen eine knappe Mehrheit im Landtag. Eine große Koalition wäre immer möglich.

Unter allen Koalitionsvarianten ist bei den Wählern Rot-Grün das beliebteste Bündnis. 46 Prozent wünschen sich das. 44 Prozent würden eine große Koalition bevorzugen. Die drittbeliebteste Option wäre eine Regierung von SPD und FDP, die 29 Prozent befürworten würden. Den guten Wert für die Liberalen erklärt Ex-Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP): "Christian Lindner kommt als FDP-Chef in NRW und im Bund gut an. Wir haben den Trend, dass viele Bürger in NRW und bundesweit eine starke liberale Partei wollen."

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) spielt ihren Amtsbonus aus. 57 Prozent würden sich bei einer Direktwahl für sie entscheiden, nur 22 Prozent für Herausforderer Armin Laschet. Der CDU-Spitzenkandidat liegt damit vier Prozentpunkte schlechter als im Februar.

(rky)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: SPD und FDP liegen in NRW vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.