| 09.41 Uhr

Wiesbaden
Steuereinnahmen bescheren Kassen Finanzüberschuss

Wiesbaden. Mehr Einnahmen aus Steuern haben bis Ende Juni in Bund und Ländern zu einem Finanzierungsüberschuss von 4,4 Milliarden Euro geführt. Wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte, stiegen die Einnahmen im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2015 um 3,9 Prozent, die Ausgaben dagegen nur um drei Prozent. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisteten die um 5,4 Prozent auf insgesamt 577 Milliarden angewachsenen Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben.

Während Bund und Länder dank der Steuer-Mehreinnahmen ein deutliches Plus verzeichneten, lagen bei den Kommunen die Ausgaben mit einem Anstieg von 7,2 Prozent höher als die Einnahmen mit einem Zuwachs um 5,5 Prozent. Vor allem die Ausgaben für soziale Leistungen und Sachinvestitionen seien überdurchschnittlich gestiegen und hätten zu diesem Ergebnis beigetragen, hieß es. Insgesamt verzeichneten die Gemeinden ein Defizit in Höhe von drei Milliarden Euro.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wiesbaden: Steuereinnahmen bescheren Kassen Finanzüberschuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.