| 09.20 Uhr

Düsseldorf
Streit um Erlaubnis für Fusion von Kaiser's und Edeka

Düsseldorf. Die Ministererlaubnis für die Übernahme der Supermarktkette Kaiser's durch Edeka hat personelle Konsequenzen. Der Chef der Monopolkommission, Daniel Zimmer, trat aus Protest gegen die Entscheidung von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zurück. Die Kommission hatte Gabriel 2015 einstimmig empfohlen, die Erlaubnis nicht zu erteilen. Gabriel hat die Fusion jetzt unter Auflagen genehmigt. Wichtigste Bedingung ist, dass Edeka die Jobs der knapp 16.000 Kaiser's-Beschäftigten für mindestens fünf Jahre erhält.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Streit um Erlaubnis für Fusion von Kaiser's und Edeka


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.