| 10.16 Uhr

Stichwort
Superminister

Der erste Superminister in Deutschland hieß Karl Schiller. Der sozialdemokratische Überflieger übernahm 1971 als erster Politiker das Finanz- und Wirtschaftsministerium und war fast mächtiger als der damalige Bundeskanzler Willy Brandt. Danach gaben sich etliche Chefs, die mehrere Ressorts verwalteten, diesen Titel, wahrscheinlich um zu zeigen, dass sie (auf Latein: super) über ihren Normalo-Kollegen standen. Einen neuen Typ "Superministerin" schufen jetzt die Burmesen. Sie ernannten die Freiheitskämpferin Aun San Suu Kyi zur Außenministerin, zur Chefin des Präsidialamts sowie zur Leiterin des Bildungs- und Energieressorts. Da hat der Präsident - dieses Amt darf die Friedensnobelpreisträgerin aus merkwürdigen rechtlichen Gründen nicht übernehmen - wirklich nichts mehr zu sagen. kes

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Superminister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.