| 07.36 Uhr

Kabul
Taliban überfallen Touristen in Afghanistan

Kabul. Eine Gruppe ausländischer Touristen, darunter nach Behördenangaben ein Deutscher, ist in der afghanischen Westprovinz Herat von Taliban beschossen worden. Fünf der insgesamt zwölf Touristen seien beim Angriff im Bezirk Chescht-e Scharif leicht verletzt worden, sagte der Sprecher des Gouverneurspalasts, Dschilani Farhad. Es handele sich um "sechs Briten, drei Amerikaner, zwei Schotten und einen Deutschen". Offenbar waren die Touristen auf dem Weg von der relativ friedlichen zentralafghanischen Provinz Bamian in die westafghanische Provinz Herat, als der Beschuss begann. Daraufhin seien sie aus dem Bus gesprungen und hätten sich hinter dem Fahrzeug zu Boden fallenlassen. Dabei hätten sie sich an Steinen verletzt, Schussverletzungen habe es nicht gegeben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kabul: Taliban überfallen Touristen in Afghanistan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.