| 08.08 Uhr

Indianapolis
Trump wird Kandidat der US-Republikaner

Indianapolis. Der Weg für Donald Trump als Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentenwahl im November ist frei. Der Immobilienmogul siegte bei der Vorwahl im Bundesstaat Indiana haushoch und brachte seine beiden letzten Rivalen Ted Cruz und John Kasich dazu, sich aus dem Rennen zurückzuziehen. Bei den Demokraten unterlag Hillary Clinton in Indiana Bernie Sanders. Sie liegt aber bei der Zahl der Delegiertenstimmen immer noch weit in Führung. Der republikanische Parteichef Reince Priebus schrieb auf Twitter, Trump sei der "anzunehmende Kandidat" für die Präsidentenwahl. Er rief seine Partei zur Einheit auf: "Wir müssen uns alle vereinen und uns darauf konzentrieren, Hillary Clinton zu schlagen."
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Indianapolis: Trump wird Kandidat der US-Republikaner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.