| 08.59 Uhr

Berlin
Umfrage sieht SPD nur noch acht Prozentpunkte vor AfD

Berlin. Die SPD hat knapp eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl im ARD-"Deutschlandtrend" einen Prozentpunkt eingebüßt und liegt derzeit bei nur noch 20 Prozent. Dies ist ihr schwächster Wert seit Januar und zugleich im "Deutschlandtrend" generell. Die Sozialdemokraten liegen damit nur noch acht Prozentpunkte vor der AfD, die auf zwölf Prozent (plus eins) kommt. Die Union als stärkste Partei verharrt bei 37 Prozent. Die FDP rückt mit 9,5 Prozent (plus 0,5) auf Platz vier vor. Die Linken verlieren leicht und kommen auf neun Prozent (minus eins), die Grünen auf 7,5 Prozent (minus 0,5).

Mit diesen Zahlen würde es derzeit neben einer großen Koalition keine Mehrheit für weitere Zweierbündnisse geben. An Dreierbündnissen wäre eine sogenannte Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen rechnerisch möglich.

Was Koalitionen angeht, sind die Wähler gespalten: So bevorzugen 45 Prozent der Unionsanhänger eine weitere große Koalition, aber 46 ein Jamaika-Bündnis. 50 Prozent der SPD-Anhänger würden lieber eine Regierung mit der Union bilden, 46 Prozent gingen lieber in die Opposition. Sollte die Alternative "Schwarz-Grün oder Opposition?" lauten, würden zwei Drittel der Grünen-Anhänger lieber mitregieren. Lautet die Frage "Jamaika oder Opposition?", sind nur noch 49 Prozent für Regieren, aber 45 für die Opposition.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Umfrage sieht SPD nur noch acht Prozentpunkte vor AfD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.